Im Winter dreht sich alles rund um das Thema Zeit der inneren Einkehr.

Element Wasser - Winter
Wir geben Ihnen die richtigen Tipps für den Winter

Der Winter fängt laut der 5-Elementelehre und der Traditionell Chinesischen Medizin Mitte November an und endet Ende Jänner. Er wird dem Element Wasser zugeordnet und steht für die Zeit des Loslassens und Ruhens. Wir sollten daher den Winter zum Sammeln neuer Kräfte nützen, um diese starke und frische Lebenskraft im neuen Jahr aktivieren zu können.

AUF AUSREICHEND SCHLAF ACHTEN

Um das Nieren-Yin zu stärken sollten wir immer wieder Pausen machen und uns Zeit zum Entspannen und Abschalten nehmen. Das Yin regeneriert sich am besten im Winter und während des Schlafens. Achten Sie daher auf ausreichenden und erholsamen Schlaf, denn dieser stärkt uns und fördert unsere Schönheit.

AUF DIE RICHTIGE HAUTPFLEGE ACHTEN

In der kalten Jahreszeit ist es besonders wichtig auf unsere Hautpflege zu achten. Kalte Winterluft, trockene Heizungsluft und der Wechsel zwischen dem einen und dem anderen ist für die Haut purer Stress. Die Haut erscheint trocken und schlaff. Schenken Sie Ihrer Haut Erholung indem Sie besonders befeuchtende und intensiv pflegende Produkte verwenden.

AUF DIE RICHTIGE ERNÄHRUNG ACHTEN

Laut Traditionell Chinesischer Medizin ist es gerade im Winter wichtig, mehrmals täglich warme Mahlzeiten und ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, um den Körper vor der äußeren Kälte zu schützen.

Folgenden Rezepttipp sollten Sie unbedingt probieren:

Bei Kältegefühl im ganzen Körper mischen Sie folgende Zutaten und genießen diese als wärmenden Tee.

15g Zimtrinde, 15g Nelken, 45g Fenchelsamen, 15g geröstetes Süßholz, getrockneter Ingwer

1-2 Tassen am Vormittag, ca 10 Min ziehen lassen

Weitere Rezepttipps finden Sie hier.

STÄRKENDES WINTER MUDRA

Regulieren und balancieren Sie den Energiefluss, um gestärkt durch den Winter zu schreiten. Legen Sie die Daumenbeere der rechten oder linken Hand, seitlich auf das zweite Zeigefingerglied und halten Sie dieses ganz leicht für 5 Minuten. Wiederholen Sie dieses Mudra 2 bis 3 mal täglich.

 

YOGA TIPP ALS UNTERSTÜTZUNG IM WINTER

Folgende Asanas werden im Yin-Yoga zwischen 3 und 5 Minuten gehalten.
Der Winter ist die Phase des Ruhens und des Sammelns neuer Kräfte. Um die Funktionstüchtigkeit von Niere und Blase zu unterstützen sind Dehnungen im unteren Rücken wirksam.

Tiefe Vorbeuge

Atmen Sie tief ein und mit der Ausatmung beugen Sie nun den Oberkörper so tief wie möglich nach unten, sodass Sie mit den Händen den Boden berühren können. Ist diese Position mit durchgestreckten Beinen nicht zu bewerkstelligen, dann können Sie gerne die Knie beugen. Das Gewicht liegt auf den Beinen, nicht am unteren Rücken.

Dehnung im unteren Rücken unterstützt die Funktionstüchtigkeit von Niere und Blase Illustration: Mag. Elisabeth Klade

Elīna Garanča’s TIPP FÜR DEN WINTER

Master Lin Gold Balm

Der kleine Helfer mit edlem Feingold löst dank seiner ausgeklügelten Rezeptur nach TCM Energieblockaden und unterstützt bei Stress, plötzlicher Müdigkeit, Verspannungen und Erkältungen. Der GOLD BALM ist buchstäblich „Gold wert“ und sollte in jeder Handtasche seinen fixen Platz haben. Auch Elīna Garanča schwört darauf: „Bei ihm habe ich das Gefühl, dass Frische meinen Kopf durchströmt, und ich spüre eine Brise, die mich umfängt.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Kooperations­partner

Sie müssen Cookies in ihrem Browser aktivieren um diese Website in vollem Umfang benutzen zu können.
Sie verwenden einen veralteten Browser mit möglichen Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.
Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können